18

Köttbullar mit Blumenkohlcreme

Share this

Wer kennt Sie nicht? Die schwedischen Fleischbällchen KÖTTBULLAR!

Wer beim schwedischen Möbelhaus einkauft, kommt um die Köttbullar nicht rum und auch im Schwedenurlaub sind sie nicht wegzudenken!

Bei Jankes soulfood geht heut es bei Ihrer monatlichen Aktion “All you need is..” diesmal um “Fertigessen-Klassiker selbstmacht”. Und sind wir doch mal ehrlich, weder im Schwedenurlaub noch im schwedischen Möbelhaus bekommen wir frisch zubereitete Köttbullar.

Bei mir bekommt Ihr heute das Originalrezept des Schweden für Köttbullar! Dazu eine leckere cremige Blumenkohlcreme. Nun ist das Köttbullar-Gericht vielleicht nicht ganz klassisch mit Kartoffeln aber mindestens genauso lecker.

Drucken
5 von 1 Bewertung

Köttbullar mit Blumenkohlcreme

Zutaten

Schwedische Köttbullar (30-40 Fleischbällchen)

  • 250 g Rinderhackfleisch
  • 250 g Schweinehackfleisch
  • 1 Ei
  • 5 EL Sahne (oder Milch)
  • 2,5 EL Zwiebeln, fein gehackt
  • 30 g Paniermehl und etwas Wasser zum Einweichen
  • 2 gekochte Kartoffeln, kalt
  • 4-5 EL Butter, Margerine oder Öl
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • (Piment)

Blumenkohlcreme

  • 1 Blumenkohl
  • 2 Schalotten
  • 4 EL Butter
  • Salz
  • mildes Currypulver
  • 400 ml Gemüsefond
  • 1 Bio-Limette (Saft und Schale)
  • 6 EL Schmand

Anleitungen

Zubereitung Köttbullar

  • Ein bis zwei Esslöffel Butter in einer großen Pfanne bräunen. Zwiebel hineingeben und anbraten, bis sie leichte Farbe annimmt. Kartoffeln zerdrücken und das Paniermehl in etwas Wasser einweichen. Das Hackfleisch mit allen Zutaten zu einem glatten mit Teig verarbeiten und kräftig mit Salz, weißem Pfeffer und evtl. grob gemahlenem Piment würzen. Den Teig zu kleinen Kugeln formen und sie auf ein mit Mehl bestäubtes Schneidebrett legen. Anschließend die Fleischbällchen langsam in der restlichen Butter rundum anbraten. Mit der Blumenkohlcreme und eventuell Preiselbeere servieren.

Zubereitung Blumenkohlcreme

  • Den Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen.
  • Die Schalotten schälen und fein schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig andünsten. Die Blumenkohlröschen und den kleingeschnittenen Strunk mit etwas Salz zugeben und kurz mit anbraten.
  • Mit etwas Curry bestäuben. Gut durchrühren und mit dem Gemüsefond ablöschen. Den Blumenkohl zugedeckt weich dünsten.
  • Den weich gedünsteten Blumenkohl inklusive Kochfond fein pürieren, dabei den Schmand mit untermixen. Die Creme mit Salz, Curry und etwas Limettensaft und -schale abschmecken.

Weitere leckere Rezepte zu Fertigessen-Klassiker nur selbstgemacht 😉

Foodistas Fischstäbchen mit Spinat und Kartoffelbrei

Möhreneck Tortellini mit Cashew-Tofu-Füllung in würziger Tomatensauce

Jankes*Soulfood Gemüseravioli in Tomatensauce

Ina Is(s)t Nasi Goreng mit Hähnchen

Teekesselchen Genussblog Champignon-Baguette (vegan)

Linal’s Backhimmel Marmor Brownies

USA kulinarisch American Pancake Teigmix

Lebkuchennest Tomatencremesuppe mit Schmortomaten

Küchentraum & Purzelbaum Ravioli mit Tomatensauce

Applethree Spargel Creme Suppe vegan

Zimtkeks und Apfeltarte Maulwurfkuchen mit Himbeeren

ninamanie Spaghetti alla Napoletana

Küchenmomente Tarte au Chocolat

pastasciutta.deTiefkuehl-Roesti

evchenkocht Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedges

zimtkringel Chili con Carne

Mein wunderbares Chaos Dunkle Sauce – ganz ohne Pulver

SavoryLens Schlemmerfilet im Knuspermantel à la Bordelaise

Brotwein Zwiebelsuppe – Rezept französische Art mit Käse überbacken

S-KücheInstant Ramen Suppe – Homemade mit viel Umami

Kochen mit Diana Kirschtaschen wie bei McD.

 

Share this

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply
    Selbstgemachte Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedges
    12. Juli 2020 at 09:00

    […] Küchenmomente Tarte au Chocolat pastasciutta.deTiefkuehl-Roesti Verena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullar zimtkringel Chili con Carne Mein wunderbares Chaos Dunkle Sauce – ganz ohne Pulver SavoryLens […]

  • Reply
    Tarte au Chocolat | Küchenmomente
    12. Juli 2020 at 09:07

    […] Verena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullar […]

  • Reply
    Spaghetti alla Napoletana oder Spaghetti al Pomodoro - Ninamanie
    12. Juli 2020 at 09:18

    […] Verena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullar […]

  • Reply
    Martina
    12. Juli 2020 at 09:33

    Liebe Verena,
    die sehen so lecker aus – viel besser als die Fertigvariante! Da bekommt man direkt Hunger!
    Liebste Grüße von Martina

  • Reply
    Rezept für selbstgemachte Fischstäbchen mit Spinat und Kartoffelbrei › foodistas.de
    12. Juli 2020 at 09:37

    […] Verena’s Blog schö­ne Din­ge Schwe­di­sche Kött­bull­ar […]

  • Reply
    Simone von zimtkringel
    12. Juli 2020 at 09:40

    Nicht nur, dass ich Köttbullar immer essen könnte, deine Blumenkohlcreme ist soeben ganz oben auf der Essensliste für die kommende Woche gewandert. Die muss ich sofort ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Simone

  • Reply
    Ina Apple
    12. Juli 2020 at 12:11

    Liebe Verena,
    also diese Blumenkohlcreme muss ich dringend nachmachen, die sieht ja sowas von lecker aus und ich bin ja wirklich ein riesiger Blumenkohlfan!
    Liebe Grüße, Ina

  • Reply
    Dunkle Sauce - ganz ohne Pulver | Mein wunderbares Chaos
    12. Juli 2020 at 12:30

    […] Küchenmomente Tarte au Chocolat pastasciutta.deTiefkuehl-Roesti Verena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullar evchenkocht Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedges zimtkringel Chili con Carne SavoryLens […]

  • Reply
    Tanja Foodistas
    12. Juli 2020 at 12:41

    Liebe Verena,
    ich bin doch tatsächlich in der letzten Woche an das Originalrezept für die kleinen Hackbällchen gekommen und war auch am überlegen ob ich sie nicht einmal ausprobieren soll. Deine sehen auf jeden Fall klasse aus.
    Liebe Grüße
    Tanja

  • Reply
    Conny
    12. Juli 2020 at 12:43

    Liebe Verena,
    ich hab wirklich noch nie Köttbullar gegessen. Bei Ikea will ich immer nur ganz schnell wieder raus und in Schweden war ich noch nie. Also vielen Dank für das Rezept, ich werde das nachkochen, damit ich in Sachen schwedischer Hackbällchen endlich mal mitreden kann!
    Herzlichst, Conny

  • Reply
    Nasi Goreng mit Hähnchen - Ina Isst
    12. Juli 2020 at 15:43

    […] Tarte au Chocolat pastasciutta.de Tiefkuehl-Roesti Verena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullar evchenkocht Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedges zimtkringel Chili con Carne Mein wunderbares Chaos […]

  • Reply
    Ina
    12. Juli 2020 at 15:49

    Mh, Kötbullar sind wirklich so lecker! Sieht sehr fein aus – auch wenn ich ein kleine Sößchen vemisse. Hihi 😀
    Liebe Grüße aus den Norden,
    Ina

  • Reply
    Tina von Küchenmomente
    12. Juli 2020 at 16:00

    Liebe Verena,
    ich bin ja ein großer Fan der skandinavischen (besonders der schwedischen) Küche und natürlich auch von Köttbullar. Die sind zwar nach wie vor Pflichtprogramm im Möbelhaus, aber selbstgemacht sind sie natürlich viel besser. Die Blumenkohlcreme finde ich ja spannend dazu und es sieht auf jeden Fall zusammen köstlich auf den Bildern aus.
    Herzliche Grüße
    Tina

  • Reply
    Ravioli mit Tomatensauce - Küchentraum & Purzelbaum
    13. Juli 2020 at 09:25

    […] Tarte au Chocolatpastasciutta.de Tiefkuehl-RoestiVerena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullarevchenkocht Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedgeszimtkringel Chili con CarneMein wunderbares Chaos […]

  • Reply
    Kathrina
    13. Juli 2020 at 10:46

    5 stars
    Die kleinen Dinger sind ein Muss bei jedem Besuch im schwedischen Möbelhaus. Aber selbstgemacht sind sie natürlich noch viel viel besser.

  • Reply
    Eva von evchenkocht
    14. Juli 2020 at 20:07

    Hallo liebe Verena,
    ach, ich muss gestehen, dass ich auch eine Schwäche für Köttbullar habe. Ewig schon nicht mehr gegessen, aber bei dir dran erinnert. Die sind dir super gelungen!
    Liebe Grüße,
    Eva

  • Reply
    Caroline | Linal's Backhimmel
    16. Juli 2020 at 14:15

    Die Blumenkohlrcreme muss ich mir gleich mal merken, denn Blumenkohl steht hier aktuell gerade hoch im Kurs.
    Liebe Grüße
    Caroline

  • Reply
    Diana
    19. Juli 2020 at 13:28

    Oh je…ich habe bis jetzt noch nichts gegessen und jetzt bekomme ich so ein hunger wenn ich deine Köttbullar sehe.
    LG, Diana

  • Leave a Reply

    Recipe Rating