3

{enthält WERBUNG} Leckeres Brot mit Guinessbier

Share this
Dieser Beitrag enthält Werbung, da für das Blogevent von zorra Produktpakete kostenlos vom Hobbybäcker zugesendet wurden.

Endlich Frühling!! Wir mussten aber auch lange warten auf die erste Sonnenstrahlen – die tun so gut nach soviel Abstinenz 🙂 !! Wie schön es blüht, man kann sich gar nicht sattsehen an Kirschblüten, Magnolien und Frühlingsblumen. Gerade habe ich auch durchgehend schöne Frühlingsblumen auf dem Tisch stehen. So schön wenn es abends endlich wieder heller ist und man noch bis spät ein paar Sonnenstrahlen erhaschen kann!! Trotzdem muss ich kurz zurückkommen auf unseren schönen aber eisigen Urlaub in Irland! Denn da wurde zum Essen fast immer ein selbstgebackenes Guinessbrot dazugereicht. Sehr lecker sag ich euch! Das Brot mit Bier was ich nicht vergessen werde habe ich nun zuhause nachgebacken und es kommt sehr nah ran an das in Irland!

Zutaten (Kastenform: ca. 30 x 11 cm)

200 g Haferflocken

300 g dunkles Bioweizenmehl von Hobbybäcker

2 TL Natron

1 TL Backpulver

1 TL Salz

100 ml geschmolzene Butter

1 Flasche dunkles Bier (z.B. Guiness)

200 ml Milch

1 TL Essig

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. Eine längliche Backform mit Butter einpinseln oder Backpapier verwenden.
  3. Milch mit dem Essig mischen und 10 Minuten auf die Seite stellen.
  4. Nun alle trockenen Zutaten gut miteinander vermischen (von den Haferflocken aber nur gut die Hälfte!).
  5. In einer anderen Schüssel die flüssigen Zutaten (Bier, flüssige Butter, Vanille und die Milch mit dem Essig) ebenfalls gut vermischen.
  6. Füge nun die trockenen Zutaten zu der Biermischung und mixe alles so lange bis es gut vermischt ist.
  7. Den Teig nun in die gefettete Form füllen und oben mit den restliche Haferflocken bestreuen.
  8. 30 Minuten bei 200 Grad backen, nach der halben Stunde den Ofen auf 180 Grad reduzieren und weitere 15 Minuten backen (die Länge ist abhängig von Eurem Ofen). Anhand einer Stäbchenprobe könnt Ihr feststellen ob der Brotteig durch ist. Klebt noch Teig am Stäbchen noch etwas weiterbacken.

Dieser Beitrag nimmt am Blogevent von zorra`s kochtopf teil

Blog-Event CXL - Brot und Brötchen für den Brunch in Kooperation mit Hobbybäcker (Einsendeschluss 15. April 2018)

Share this

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply
    zorra
    16. April 2018 at 10:00

    Oh ja Irland ist toll, genauso wie dein Brot! Vielen Dank fürs MItbacken.

  • Reply
    Blog-Event CXL – Brot und Brötchen für den Brunch in Kooperation mit Hobbybäcker-Versand – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf
    19. April 2018 at 16:00

    […] gehen auch mit 1050er Mehl, wie Brigit mit diesen köstlichem Rezept beweist. Guinnessbrotvon Verena , Verena’s blog schöne DingeFrisch vom Irland-Urlaub zurück, musste Verena das […]

  • Reply
    Conny
    20. April 2018 at 14:20

    Liebe Verena,
    ich mag eigentlich gar kein Bier, aber so lasse ich mir das gefallen. Sieht sehr lecker aus.
    Herzlichst, Conny

  • Leave a Reply