Dinkel-Weizen Sauerteigbrot

Selbstgebackenes Dinkel-Weizen Sauerteigvollkornbrot in ❤️ -Form nicht nur zum Valentinstag

Letztes Jahr habe ich mich das erste mal an Sauerteig gewagt. Sauerteigbrote haben einen ganz eigene Note und schmecken besonders lecker. Es ist leichter verdaulich und hält länger. Nach einer Weile ist der Sauerteigansatz so kräftig das man auf die Hefe komplett verzichten kann. Außerdem macht Sauerteig das Brot schön fluffig. Sind das nicht schon einige Gründe sich mal an Sauerteigbrot ranzuwagen?

Wie gut das es immer wieder besondere Festtage gibt. So können wir Foodblogger uns immer wieder was neues überlegen. Da wäre zum Beispiel der Valentinstag 🙂 . Der Foodblogger betreibt nun einige Wochen vor dem besagten 14. Februar Brainstorming. Herzchen ist schon mal klar. Nur ist noch nicht klar was in ❤️-Form gestalt annehmen soll. Rausgekommen ist ein leckeres Vollkornbrot oder ein gaaaanz großes Herz.

Konnte ich Euch etwas inspieren für ein Valentinsbrot 😉 . Ist das nicht eine tolle Idee für den kommenden Freitag bzw. für das Wochenende auf dem Frühstückstisch?                  Aber eigentlich geht Brot immer!!

Dinkel-Weizen Sauerteigbrot

Dinkel-Weizen Sauerteigbrot

Zutaten für das Dinkel-Weizen Sauerteigbrot

(reicht z.B. für 2 Kastenformen)

Für den Sauerteig:

50 g Anstellgut (gibt es auch fertig zu kaufen Sauerteigextrakt)

75 g Roggenvollkornmehl

75 g Wasser

Für den Hauptteig:

400 g Weizenvollkornmehl

450 g Dinkelvollkornmehl

3 EL Öl

18 g Salz

14 g Frischhefe

1 EL Brotgewürzmischung (oder Anis, Fenchel und Kümmel)

700 ml Wasser

50 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung für das Dinkel-Weizen Sauerteigbrot

Den Sauerteig am Vorabend ansetzen. Die Zutaten für den Sauerteig miteinander verrühren und zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipp: Man kann am nächsten Tag 50 g des Sauerteiges  für das nächste Sauerteigbrot entnehmen und einige Tage im Kühlschrank lagern. Hierzu am besten den Sauerteig in ein sauberes Schraubglas geben!

Backform einfetten. Den Sauerteig mit den restlichen Zutaten so lange kneten, bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig kurz ruhen lassen, anschließend ein Rechteck formen und den Teig wie einen Brief falten (Stretch-and-Fold Methode). Hier eine kurze Anleitung von Wunderkessel.

Wenn Ihr Kastenformen verwendet den Teig teilen und 2 lange Stränge formen. Wieder zugedeckt für 3 Stunden gehen lassen.

 Den Backofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Brote mit einer Gabel mehrmals einstechen oder einem Messer einritzen.Das Brot in den Ofen geben und nach 15 Minuten auf 200 Grad runterdrehen und weitere 30-40 Minuten backen!

Dinkel-Weizen Sauerteigbrot

Dinkel-Weizen Sauerteigbrot
Dinkel-Weizen Sauerteigbrot
Dinkel-Weizen Sauerteigbrot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s