CHäsplättli mit Käse-Feigentarte und roter Zwiebelmarmelade – perfekte Käsebegleitung

Heute geht es wieder etwas herzhafter zu auf meinem Blog, aber um mir treu zu bleiben (eigentlich ist es aber nur Zufall) habe ich heute eine herzhafte Tarte mit Schweizer Käse nämlich dem würzigen 18 Monaten gereiften Sbrinz und dazu Feige.

Zorra hat mal wieder zu einem Blogevent eingeladen und wer meinen Blog kennt weiß das ich immer fleißig mitblogge 😉 ! Die Blogeevents von Zorra finden regelmässig alle paar Wochen statt und immer wieder zu einem anderen Thema. Zorras aktuelles Blogevent entstand in Kooperation mit Schweizer Käse. Diesmal war es also der Schweizer Käse – richtig guter Käse aus der Schweiz – wer kann da schon nein sagen?!

Es wurden einige Käsepakete ausgelost und 1 Woche später hatte ich auch schon wunderbare gut gekühlte Käsepost also ein “CHäspäckli“ aus der schönen Schweiz vor der Haustüre stehen 🙂 !

Unsere Aufgabe für das CXLIII: Einen leckeren Begleiter für unser CHäsplättli. Ihr wisst was ich meine? Nein, also gemeint ist eine Käseplatte 🙂 ! Ein Begleiter für Käse? Was könnte das sein? Zum Beispiel ein leckeres Chutney, Senf oder in meinem Fall eine leckere Rote-Zwiebel-Marmelade. Mit solch wunderbaren Begleitern wird der Käse geschmacklich nochmal schön abgerundet und ist das i-Tüpfelchen auf dem Käsebrot! Das Rezept für die Käse-Feigentarte und die Marmelade habe ich euch also nun in diesem Beitrag verbloggt. Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig Appetit auf richtig guten Schweizer Käse machen.

En Guete oder guten Appetit

Chäsplättli.JPG
Rezept für die Käse-Feigentarte (ca. 26 cm Durchmesser)
Zutaten für den Mürbteig:

225 g Mehl

120 g kalte Butter, gewürfelt

1 TL Salz

2 Eier

Zutaten für die Füllung:

5-6 Feigen

150 g geriebenen würziger Käse (bei mir SBrinz)

3 Eier

200 g Creme fraiche

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die kalte Buttermit dem Mehl, dem Salz und den Eiern verkneten. Für mind. 30 Minuten kalt stellen oder über Nacht in den Kühlschrank.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Tarteform auskleiden.
  4. Die Eier, den Creme Fraiche und den geriebenen Käse miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Feigen in Scheiben oder geviertelt gleichmäßig auf der Tarte verteilen und ab in den Ofen.
  6. 15 Minuten backen, dann runterdrehen auf 180 Grad und weitere 15-20 Minuten backen bis die Tarte schön goldbraun ist.

Chäsplättli3.JPG
Rezept für die Rote Zwiebelmarmelade (Menge für 1 Marmeladenglas)
Zutaten und Zubereitung

2-3 rote Zwiebeln in Ringe geschnitten

3-4 EL Olivenöl

50 g brauner Zucker

1 Lorbeerblatt

1 Zimtstange

1-2 Stängel Thymian

1 Prise Salz

50 -60 ml aceto balsamico

Pfeffer aus der Mühle

1. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

2. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin für einige Minuten andünsten.

3. Die Gewürze, Salz und Zucker dazugeben und auch wieder kurz mit andünsten.

4. Dann alles mit dem aceto balsamico ablöschen und für ca. 30-40 Minuten offen auf niedriger Stufe köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.

5. Die Marmelade sollte schon angedickt sein. Die Zimtstange und das Lorbeerblatt herausnehmen und mit Pfeffer würzen. Zum Schluß in ausgekochte Gläser füllen.

Rote Zwiebelmarmelade.JPG

Chäsplättli4.JPG

Hier die Käsesorten aus unserem “CHäspäckli“

Appenzeller Mild Würzig

Le Gruyerè AOP – der Aromatische

Schweizer Emmentaler AOP – das Original

Tête de Moine AOP – der zu Rosetten gedrehte Käsegenuss

Sbrinz AOP – der 18-Monate gereifte große Bruder des Parmesans

Vacherin Fribourgeois AOP – der feinschmelzende Käse

Tomme Vaudoise – der zartschmelzende Weichkäse

Passend zu dem Sbrinz einen Möckli-Stecher sowie Schweizer Käsepicks und für den Tête de Moine eine Girolle.

Chäsplättli6.JPG

Die Schweizer Käsemeister verpflichten sich freiwillig nach Ihrem „Schweizer Reinheitsgebot“ auf Zusatzstoffe und Gentechnik zu verzichten. Somit ist jeder Laib ein reines Naturprodukt.

Dieser Beitrag enthält Produktwerbung für Schweizer Käse. Die im Beitrag verwendeten Käseprodukte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt

Blog-Event CXLIII - Kreative Chäsplättli mit Schweizer Käse gesucht  (Einsendeschluss 15. Juli 2018)