Eis mit griechischem Joghurt und ofengebackenen Aprikosen mit Honig und Mandeln

Was passt gerade besser als wie ein selbstgemachtes leckeres Eis bei diesem herrlichen Wetter! Da ich neulich von einem leckeren griechischen Dessert geträumt habe, so mit Honig, Mandeln und Aprikosen, hab ich fix statt eines Desserts eine giechische Eisvariante gemacht, da das ja auch nur gut schmecken kann. Dafür brauchts zwar etwas Geduld bis es fertig ist, aber das Warten lohnt sich! Griechischer Joghurt ist sowieso ein Träumchen, ich verbacke ihn gerne auch in meinem Lieblingsrührkuchen, zum Reinlegen 🙂 ! Um dieses oberleckere Eis herzustellen müsst bzw. könnt Ihr vorher die Aprikosen (reif!) vorher backen. Das kann ich Euch nur empfehlen. Ich habe Sie jedenfalls gebacken, da ich mir diese gebackenen Aprikosen in Honig und Mandeln richtig gut im griechischen Joghurt-Eis vorstellen konnte und dem Eis die Krone aufsetzen.

GriechischesEismitAprikose3.JPG

Zum Rezept

(für ca. 500 g Eis)

Zutaten und Zubereitung gebackene Aprikosen:

12 Aprikosen

3-4 EL Honig

1 Handvoll gehackte Mandeln

1 Prise Muskat

etwas Butter

  1. Backofen vorheizen auf 200 Grad Umluft.
  2. Die Aprikosen klein schneiden und in einer gebutterten Form gleichmäßig verteilen.
  3. Honig und Mandel gleichmäßig darüber verteilen und etwas mischen.
  4. In den Backofen fürgut ca. 15-20 Minuten, wenn die Aprikosen und Mandeln goldbraun sind ist es gut.
  5. Abkühlen lassen bevor es in den Joghurt gemischt wird.

Tip: Ich habe etwas mehr gemacht und das ganze in ein Marmeladenglas gefühlt ist auch super geeignet zum Frühstücksjoghurt toppen etc.

GriechischesEismitAprikose2.JPG

Zutaten für das Eis

500 g griechischer Joghurt

1 halbe ausgekratzte Vanilleschote

100 g Zucker

50 ml Sahne

50 ml Milch

1 Eiweiß

Zubereitung:

  1. Den Joghurt mit dem Zucker, der Sahne und Milch gut verrühren und das Mark der Vanilleschote hinzufügen.
  2. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

Ohne Eismaschine: Die Masse in eine große und gefriergeeignet Schüssel geben und etwa für 1 Stunde in den Gefrierer. Wenn die Masse schon etwas am Rand angefroren ist alles kräftig mit einem Schneebesen umrühren und noch die Aprikosen-Mandel-Honig-Masse (nun könnte sie abgekühlt sein) sanft ins Eis mischen und wieder zurück in den Gefrierer. Nach etwa einer halben Stunde das gleiche Prozedere wieder. Das ganze so oft wiederholen bis das Eis die gewünschte Konsistenz hat.

Leider bin ich auch noch nicht im Besitz einer Eismaschine, deswegen etwas mehr Arbeit!

Mit Eismaschine: Soweit ich weiß wird die Joghurtmasse einfach nur in das Gerät gegeben und die Maschine macht den Rest von alleine 🙂

GriechischesEismitAprikose.JPG