Unsere Radtour von Meran an den Gardasee entlang der Etsch

Wenn Ihr auch eine Radreise planen solltet empfehle ich Euch den Etschradweg. Der Radweg ist grösstenteils eben. Die Radroute beginnt bei Landeck und führt bis nach Verona mit insgesamt 339 km. Wir haben unseren VW-Bus in Meran geparkt und sind dort gestartet.

  1. Tag: Start in Meran bis Salurn (ca. 70 km). Auf dem Weg haben wir uns Bozen angeschaut welche auf diesem Abschnitt die größte Stadt ist.

Radtour2

IMG_1001IMG_0993Radtour

2. Tag: Geplant waren nur rund 50 km für den 2. Tag da wir diesmal in einer größeren Stadt übernachten wollten. Genau auf der Hälfte der Strecke befindet sich Trient. Besonders sehenswert ist der Domplatz. Nach unseren ausgiebigen Pause dort und der Buchung unserer nächsten Unterkunft radelten wir weiter nach Rovereto zu unserer temperamtvollen Pensionsinhaberin 🙂 !!

Radtour3Radtour4Radtour6

Radtour8

3. Tag: Nach einer etwas unruhigen Nacht und unserem Frühstück stand unsere letzte Etappe auf dem Plan => Ziel Gardasee Peschiera del Garda ( rund 80 km). Wir liefen noch gemütlich durch die Innnenstadt von Rovereto um noch den kommenden Streetfoodmarket dort zu begutachten dann ging es auch schon wieder an die Etsch. Wieder viele gemütliche ebene Kilometer! Währenddessen versucht herauszufinden wie man möglichst ohne große Steigungen Richtung Gardasee gelangt, welches sich als unnötig erwiesen hat. Die Steigung gehörte noch zum Etschweg welche wir mit ein paar Schweißtropfen gut überstanden haben 😉 !! Danach anhand des Navis Richtung Peschiera leiten lassen. Diese führten entlang der Straße mal mehr mal weniger befahren 😦 ! Da das nur noch 10-15 Kilometer waren war das ok!!

IMG_1040

Radtour7Radtour9

Ich hoffe mein kleiner Reisebericht regt zum Nachmachen an 😉 !!

 

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Unsere Radtour von Meran an den Gardasee entlang der Etsch

  1. Toller Bericht und ja, es regt zum nachmachen an, träume ja schon lange von.
    Vielen dank fürs teilen und die tollen Bilder!
    Viele Grüße sendet
    Jesse Gabriel

    Liken

  2. Hallo aus Kärnten,

    bin auf der Suche nach Leuten die schon mal den Etsch-Rad-Weg gefahren sind und so bin ich zufällig auf diese Seite gestoßen. Wir wollen dies heuer im Sommer auch machen. Die Frage ist nur wie kommen wir zum Ausgangspunkt wieder zurück. Ich finde dazu nicht wirklich was, außer man bucht einen Rücktransfer. Würden lieber nichts buchen, in den Tag hineinfahren und dann mit den Öffis zurück.
    Vielleicht kann mir da jemand helfen.

    Liken

    • Hallo Renate, wir sind damals in Peschiera del Garda am Bahnhof eingestiegen und in Bozen wieder ausgestiegen da wir uns Bozen nochmal ansehen wollten! Auf der Strecke sind wir dann aber irgendwo zwischen Bozen und Meran wieder eingestiegen, weil es geschüttet hat. Soweit ich weiß verlaufen die Gleise relativ parallel zu Etsch! Hoffe dir weitergeholfen zu haben! Lg

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s